Kfz-Sachverständigenbüro Olaf Oesterle
Kfz-SachverständigenbüroOlaf Oesterle

Nachbesichtigung, muss ich die zulassen?

Sie haben Ihr Fahrzeug nach einem unverschuldeten Unfall von einem Gutachter / Sachverständigen Ihres Vertrauens prüfen und begutachten lassen.

Damit haben Sie die Grundlage geschaffen, dass der Ihnen entstandene Sachschaden umfassend dokumentiert und kalkuliert wird.

Das – durch „Ihren“ Gutachter – ordentlich und gewissenhaft erstellte Gutachten beinhaltet den Schadenumfang und die Schadenhöhe, damit sind alle erforderlichen Beweise geschaffen.

Immer öfter versucht nun die gegnerische Versicherung die Schadensabwicklung zu verzögern.

Nur eine der Verzögerungstaktiken ist es, ihr „Recht auf Nachbesichtigung“ geltend zu machen.

 

   Steht der gegnerischen Versicherung ein Recht auf Nachbesichtigung zu?

 

                                                       NEIN!

 

Auf eine Nachbesichtigung müssen und sollten Sie sich nicht einlassen!

Der Geschädigte bei einem Kraftfahrzeugunfall darf sich grundsätzlich auf ein von ihm eingeholtes Sachverständigengutachten zur Schadensermittlung verlassen (vgl. z.B. BGH ZfS 1989, 299f. [300]; Jaqusch-Hentschel, a.a.O., § 1 StVG Rz. 6 m.w. Nachw.) und darf seinen Schaden allein auf der Grundlage eines derartigen Gutachtens abrechnen, das auch als Basis für die Schätzung des Reparaturschadens durch ein Gericht gem. § 287 I ZPO in der Regel ausreicht.

Die gegnerische Versicherung muss den Schaden auch auf Grundlage des von Ihnen in Auftrag gegebenen Schadensgutachtens regulieren.

Etwas anderes gilt bei Verdacht auf betrügerische Geltendmachung von Unfallschäden, oder wenn das eingeholte Gutachten gravierende Mängel aufweist, die auch für den Geschädigten ohne weiteres erkennbar sind.

Was die gegnerische Versicherung mit einer Nachbesichtigung bezweckt, ist sicher jedem klar…

Lassen Sie sich von Anfang an von einem versierten Rechtsanwalt beraten, und überlassen Sie ihm die Schadensabwicklung!     Keine Angst vor den Kosten!     Diese sind Teil des Schadens und müssen von der Versicherung des Unfallverursachers übernommen werden.
Januar 2016 Büroinhaber und Unfallprofi

Adresse

Kfz-Sachverständigenbüro

Olaf Oesterle
Blandikower Dorfstraße 19
16909 Heiligengrabe OT Blandikow

Kontakt

Telefon: 033962 50556
Telefax: 033962 18301

Handy: 0152 28917618
E-Mail: sv.oe@gmx.de

Kooperationspartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Olaf Oesterle